Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurden im Mitteldeutschen Raum innovative und technisch hochwertige Automaten für ganz Europa gefertigt. Vor allem in der Stadt Leipzig schlug das Herz der deutschen Automatenindustrie. Viele Informationen zu den alten Automaten sind durch die beiden Weltkriege verloren gegangen. Auf dieser Seite sollen die wenigen vorhandenen Informationen zusammengetragen und öffentlich zur Verfügung gestellt werden.

Ein Schwerpunkt hierbei sind die Automaten und die Geschichte der ehemaligen Leipziger Firma „Max Jentzsch & Meerz", die damals wohl berühmteste „Automaten-Schmiede" Europas.

 

Aktuelles

Hasenjagd (1908) - Patent

am Dienstag, 06 November 2018.

Zum Schießautomaten „Hasenjagd" aus dem Jahr 1908 ist nun die Patentschrift aufgetaucht. Diese können Sie in der Bildergalerie des Automaten finden. Der Automat „Hasenjagd" war der Vorgänger des „St. Hubertus" bzw. „Hubertus Fuchsjagd".

Link: Hasenjagd

Erato (1910) - Jentzsch & Meerz

am Donnerstag, 28 Juni 2018.

Ein weiterer Automat aus der Anfangszeit von „Jentzsch & Meerz" kann nun endlich auch bildlich zugeordnet werden. Vom Münzbalancierer „Erato" ist nun ein Werbezettel aufgetaucht, welcher den Automaten zeigt. Vielen Dank an das Deutsche Automatenmuseum.

Link: Erato

Odysseus & Meteor (1908) - Hersteller

am Dienstag, 29 Mai 2018.

Für die beiden Automaten „Meteor" und „Odysseus" konnte nun aufgrund eines Briefes der Hersteller gefunden werden. Es handelt sich um die Leipziger Metallwarenfabrik „Ulbricht & Brumme", Dölitzer Str. 18 in Leipzig Connewitz.

Link: Meteor, Odysseus

Argus Kugelschießautomat (1927)

am Montag, 14 Mai 2018.

Für den „Argus"-Kugelschießautomaten der Firma „Jentzsch & Meerz" stehen nun neue Bilder zur Verfügung. Vielen Dank an Sébastien von MachinesDeZinc.com für die Fotos.

Link: Argus

Elite (Kegel) - Neue Bilder

am Freitag, 30 März 2018.

Es stehen neue Bilder für den Elite-Automaten der Firma „Wilhelm Hugo Kegel" aus Dresden zur Verfügung.

Link: Elite (Kegel)

[12 3 4 5  >>  
 
Zum Seitenanfang