Heinz II

Der „Heinz II“ war ein Fingerschlag-Automat der Berliner Automatenfabrik „Hugo Detert“ um 1908/1909.

Nach dem Einwurf von 10 Pfennig musste die Spielmünze in eine von 19 Gewinnöffnungen geschleudert werden. Die oberen drei Öffnungen zahlten jeweils bis zu 6 Mark aus.

Wie bei vielen Detert-Automaten bestand auch hier das Spielfeld aus Metall.

Zusätzliche Information

Hersteller

Jahr

Spieltyp

Aufstellung

Fotos, Artikel, Anzeigen und Patente zu diesem Automaten

preloader